General partner and Service center of the company
РусскийEnglishDeutsch
white line white line

Distributor (autorisierter Vertreter) für den Vertrieb (Lieferungen) von pneumatische pumpen an Industrieunternehmen in Russland

Das Engineering-Unternehmen ООО «ЭНЦЕ инжиниринг» (ENCE Engineering) arbeitet seit Jahren erfolgreich mit verschiedenen Industrieunternehmen auf dem russischen Markt zusammen. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit haben wir an Werke in Russland über 100 Großlieferungen von einzelnen Pumpen-Aggregate sowie Pumpenstationen vorgenommen und die passenden schlüsselfertigen Lösungen geliefert.

Gegenwärtig ist unser Unternehmen an Partnerschaften mit Pumpenherstellern interessiert, die in Russland neue Geschäftsmöglichkeiten sehen und deshalb ihre Umsätze in dieser Region steigern möchten und vorhaben, Marktanteil auszubauen.

Unsere Wunschpartner sind pneumatische pumpen-Hersteller, die Interesse an offizieller Distributorvertretung für die Lieferung ihrer Produkte an russische Industriebetriebe haben.

Stärken von ООО «ЭНЦЕ инжиниринг» (ENCE Engineering) – Ihre Vorteile:

Die Belegschaft des Unternehmens ist ein eingespieltes Team von hochqualifizierten Profis. Sie profitieren von unserer technischen, kaufmännischen und rechtlichen Unterstützung vor Ort – unter Berücksichtigung der Besonderheiten und der Mentalität dieses Landes.

Management und Projektleiter der Firma haben eine langjährige erfolgreiche Erfahrung im Bereich Vertrieb auf dem russischen Markt, verfügen über ein umfangreiches Kunden-Kontaktnetzwerk, pflegen einen ständigen direkten Kontakt zu den Kunden. Wir besuchen regelmäßig Betriebe, um eine vollständige Vor-Ort-Zustandsanalyse der überholten vorhandenen Pumpenausrüstungen rechtzeitig durchzuführen und auf Wunsch zu reparieren.

Unsere kompetenten und erfahrenen Mitarbeiter aus Vertrieb und Technik wissen sehr gut Bescheid, welche Ausrüstungen in den russischen Unternehmen im Einsatz sind und wo ein besonders akuter Ersatz- oder Sanierungsbedarf besteht.

Die Logistik-Abteilung von ENCE Engineering kann Ausrüstungen je nach Kundenwunsch unter DAP oder DDP liefern.

Unsere Service-Techniker übernehmen die Chefmontage und Inbetriebnahme von Pumpenausrüstungen während der Garantiezeit, sowie eine Wartung in voller Übereinstimmung mit Herstellerempfehlungen schlüsselfertig und fachgerecht.

Die Fa. ООО ENCE Engineering organisiert für die Mitarbeiter russischer Unternehmen Präsentationen über die neuesten Entwicklungen und Angebote unserer Geschäftspartner und Ausrüstungshersteller.

Durch die enge Kooperation mit zahlreichen Projektinstituten Russlands können wir Ihre pneumatische pumpen bereits in den früheren Phasen bei den künftigen Projekten in diversen Industriebranchen integrieren.

Als offizieller Distributor von pneumatische pumpen im Gebiet Russlands sorgt ENCE Engineering für:

  • Erstellung der notwendigen Unterlagen für die Teilnahme an Ausschreibungen;
  • technische und kaufmännische Verhandlungen mit Kunden über Lieferverträge für Ihre Ausrüstungen;
  • Abschluss von Lieferverträgen für pneumatische pumpen;
  • Zertifizierung Ihrer verschiedenen Pumpentypen gemäß den in Russland geltenden Normen;
  • Begutachtung zum Anfordern von Zertifikaten TR ZU 010 und TR ZU 012 (technische Regelwerke der Zollunion), die es erlauben werden, Ihre Pumpen in allen Industriebetrieben in den Ländern der Zollunion (Russland, Kasachstan, Weißrussland und Kirgistan) einzusetzen;
  • Registrierung der Lieferung und anschließende Verzollung von pneumatische pumpen beim Zollamt sowie Registrierung des Geschäftspasses zur Devisenkontrolle bei russischen Banken, um Devisenzahlungen gemäß den gesetzlichen Vorschriften Russlands und der Zollunion zu ermöglichen.

Allgemeine Beschreibung

Die pneumatischen Pumpanlagen sind die Aggregate, die mit den Lösungen unterschiedlicher Dichte arbeiten können, darunter sind die  Baumassen, Korrosionsflüssigkeiten, die Stoffe mit hoher Viskosität und festen Einschlüssen, und auch leicht entflammbare Flüssigkeiten.

Die vorliegenden Pumpen haben eine universelle Konstruktion, die zahlreiche industrielle Probleme in solchen Industriezweigen lösen können, wie die Erdölverarbeitung, chemische Industrie, Papierindustrie,  Gewinnung von Bodenschätzen usw.

Das Pneumatikaggregat ist mit einem Behälter, den Kranen und Rohren ausgerüstet, die die Flüssigkeit ein- oder ableiten. Die Rohre besitzen die selbst regelbare Ventile, die zu oder auf sind, abhängig davon, ob die Flüssigkeit da ist. Die pneumatische Pumpe hat auch die Luftleitungen, die die Pressluft mittels Ventile zu- oder Abführen. Die Luftleitungen sind mit den internen  Schwimmerschaltern ausgerüstet, die den Vorgang automatisieren.

Die ersten Modelle von pneumatischen Pumpen hat man als Pulsometer bezeichnet, weil sie  den Stoff stoßweise (mit Pausen) zugeführt haben. Die waren geschlossene Gefäße mit zwei Rohren, die die Ventile und die Luftleitungen besaßen. Die Ventile waren manuell gesteuert.  Die Minusseite dieser Apparate war kleine Leistung (der Wirkungsgrad war im Bereich von 10% bis 15%) und keine gleichmäßige Zufuhr der Flüssigkeit. Also, die Fähigkeit, die Gemische hoher Konzentration und niedriger Aufschlämmung zu pumpen, was auch vorteilhaft war, hat dazu geführt, diese Aggregate weiter zu entwickeln und zu vervollkommnen.

Konstruktionsbesonderheiten und die Arbeitsweise

Die pneumatische Pumpe besitzt beidseitig  die Fließkammer, die zwischen der Membranaußenseite und dem Pumpengehäuse liegen. Die Luftkammer, in die die Pressluft aus dem Verteiler kommt, liegt auf der gegenüberliegenden Membranseite. Also, die Luftmembranen und die Fließkammer der Pumpe kontaktieren nicht. Der Luftmechanismus führt in eine der Kammer die Pressluft ein, dadurch bewegt sich die Membrane in Richtung des Gehäuses. So wird die Arbeitsflüssigkeit  in die Druckleitung ausgedrängt. Die Membranen werden mittels Stange so verbunden, dass, wenn eine die Arbeitsflüssigkeit verdrängt, die andere saugt sie ab. Auf solche Art und Weise wird auf der gegenüberliegenden Seite der Kammer die Unterdruck erzeugt. Nach dem Abschluss jedes Zyklus schaltet sich automatisch der Verteiler um. Die Pressluft gelangt in die gegenüberliegende Kammer. Der Vorgang wiederholt sich wieder und wieder. Die Ventile wirken beim Druck und Ansaugen, wie die Rückschlagventile, verhindern die Leckagen der Flüssigkeit aus einer Leitung in die andere. Die Doppelstutzen gewährleisten den Betrieb mit zwei Stoffen gleichzeitig, ohne sie zu vermischen. Der Fließteil der Pumpe wird so aufgeteilt, dass die Stoffe unabhängig voneinander mit gleicher Geschwindigkeit transportiert werden.

Die pneumatische Pumpe ist mit dem Vorwärmmantel ausgerüstet, der eine bestimmte Temperatur der Flüssigkeit (sowohl niedrige, als auch hohe) einhalten soll, um die Verstarrung, die Kristallisierung usw. zu vermeiden. Der Vorwärmmantel funktioniert folgendermaßen: durch den Vorwärmmantel zirkuliert immer die Flüssigkeit (entweder die zu wärmende, oder abzukühlende). Der Vorwärmmantel liegt oberhalb des Gehäuses der Pumpanlage und ist mit den Fließteilen in keinem Kontakt.

Es gibt die pneumatischen Hochdruckpumpen. Solche Modelle haben ein verstärktes Gehäuse, den Druckverstärker und den pneumatischen Regler. Mittel Druckverstärker erhöht sich der Druck, erhöht sich  der Pressdruckverbrauch, der Verbrauch der vom Verdichter kommenden Luft. Diese Konfiguration der Pumpe ist kompakt und läst sich auf  dem Druckfilter leicht montieren. Solche Aggregate  können selbst dichte Massen durch den Filter drücken, wie Lahm. Sie sind  selbst regelbar und können mit der Einrichtung versehen werden, die das Niveau und den Druck der Flüssigkeit überwachen kann.

Vorteile

Die pneumatische Pumpe ist eine kompakte Konstruktion, verlangt keine Betriebskosten, funktioniert ohne Schmierung. Solche Pumpen können mit unterschiedlichen Flüssigkeiten arbeiten: mit hoher Viskosität, mit dem hohen Gehalt von Feststoffen und mit dem einfachen Wasser. Diese Aggregate besitzen keine Dichtungen und sind umweltfreundlich, weil sie die Leckagen verhindern. Sie können in den gefährlichen Räumen funktionieren, weil sie nicht entflammbar sind, und mit den sicheren mehrschichtigen Membranen ausgerüstet sind, die zulassen, die Pumpe in schweren Bedingungen einzusetzen. Die Leistung kann durch die Änderung der Luftmenge auch geändert werden. Beim Öffnen und Schließen der Druckleitung startet die Pumpe automatisch oder schaltet sich aus. Dabei sind die erhöhten Temperaturen und der verschleiß ausgeschlossen.

Einsatzgebiet

Die Pneumatikpumpen haben mehrere Bestimmungszwecke. Da sie vereinheitlicht sind und den heutigen Forderungen an die Ausrüstung entsprechen, werden sie in unterschiedlichen Industriezweigen eingesetzt. Sie sind unersetzbar, wenn die Pumpflüssigkeiten aggressiv sind, mit den Rückständen, Schwebestoffen, Gemischen usw. Die pneumatischen Pumpen verwendet man umfangreich in der Erölverarbeitungsindustrie, in der Nährungsindustrie und der chemischen Produktion, in der Papierindustrie, in den Fotolabors, im Schiffsbau, bei der Farben- und Lackerzeugung, in der Arzneimittelindustrie, und auch auf dem Gebiet der keramischen und galvanischen Produktion.

Wir sind uns sicher, dass ENCE Engineering zu Ihrem zuverlässigen und effizienten Distributor (Ihrem offiziellen Vertreter) von pneumatische pumpen auf dem russischen Markt wird.

Web-site bug report ENCE GmbH, Switzerland / ENCE gmbH, Schweiz / ЭНЦЕ ГмбХ, Швейцария © ENCE GmbH